Login:



Umfangreiche Informationen zu den verschiedenen Berufen.

 

Friseur/Friseurin

Personal

Ausbildungszeit: 3 Jahre

Schulische Voraussetzungen: zumindest Hauptschulabschluss
Besondere Voraussetzungen: Teamfähigkeit, kontaktfreudig, Einfühlungsvermögen, freundliches Auftreten, Kreativität

Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Visagist/Visagistin, Podologe/Podologin (Fußpflege mit zweijähriger Zusatzausbildung), Kosmetiker/Kosmetikerin

Der Beruf des Friseurs oder der Friseurin hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Vor allem deshalb, da die Kunden in der Wahl ihrer Frisuren experimentierfreudiger geworden sind. Was heißt, dass die Kunden immer mehr Mut zu einer neuen Frisur bekommen haben – sowohl die Damen als auch die Herren. Und deshalb ist eine gute und kompetente Beratung zu einem immer wichtigeren Teil dieses Berufes geworden. Selbst Kinder haben bereits konkrete Vorstellungen, welche Frisur sie tragen möchten.

Ein Beispiel soll verdeutlichen, wie verantwortungsvoll in diesem Beruf gearbeitet werden muss und wie viel Einfühlungsvermögen notwendig ist:

Eine Kundin kommt mit einem Zeitungsfoto auf dem eine Frau mit einer bestimmten Frisur abgebildet ist – und genau diese Frisur möchte die Kundin auch haben. Der Friseur oder die Friseuse sieht aber sofort, dass diese Frisur zum Typ der Kundin gar nicht passt. Jetzt ist sehr viel Fingerspitzengefühl gefragt. Es gilt jetzt, die Kundin so zu beraten, dass sie von ihrem Wunsch abkommt, ohne beleidigt zu sein. Der Friseur oder die Friseuse muss jetzt behutsam Alternativ-Vorschläge machen, die die Kundin auch überzeugen.

Im Fachjargon heißt das Typ-Beratung, ein Teil der Arbeit eines Friseurs oder eine Friseurin der immer wichtiger wird. Es genügt absolut nicht mehr, Haare kurz zu schneiden. Die Frisur hat sich als ein wichtiger Teil des äußeren Erscheinungsbildes entwickelt. Da die Frisuren einem ständigen Wandel der Mode unterliegen, muss ein Friseur oder eine Friseuse in der Lage sein, Trends zu erkennen.

Nach wie vor gehören aber bestimmte Grundkenntnisse zu dem Beruf Friseur: gute Technik beim Schneiden, das Färben, die perfekte Dauerwelle, Maniküre, Pediküre, aber auch eine fachgerechte Beratung für Perücken oder Toupets.

Gute Fachkräfte haben die besten Chancen einen eigenen Salon zu eröffnen oder durch Weiterbildung in einem Theater oder bei Film und Fernsehen zu arbeiten. Es ist ein sehr sicherer Beruf, der niemals durch Maschinen ersetzt werden kann.

Gesundheit und Pflege Berufe:

Image Informationen zu den Berufen
Jeder Beruf bzw. Berufszweig erfordert verschiedene Qualifikationen. Wir möchten Ihnen die verschiedenen Berufe vorstellen.

Bewerbung:

ImageMit der richtigen Bewerbung...
... kann man punkten. Befolgen Sie wichtige Tipps, damit es klappt.

Online BewerbungOnline bewerben
Immer mehr im Trend: Die Online Bewerbung.
Wichtige Tipps und Tricks.

Image Haushalts- und Pflegepersonal
Krankheit, Haushalt und Kinderbetreung erfordern eine Arbeitskraft. Haushaltspersonal auf EU Ebene.

PersonalBoard
Informationen zu den Berufen